Weltladen im Viertel

Für alle Kurzentschlossenen: Tagung "Fair handeln - klimagerecht handeln?"

Gemeinsam mit der Fairtrade-Stadt Münster und der Akademie Franz Hitze Haus laden wir zu dieser interessanten und gleichzeitig wichtigen Tagung am 4. Oktober von 16-21 Uhr ein: „Fair handeln – klimagerecht handeln? Fair-Trade in Zeiten des Klimawandels

Gemeinsam mit interessanten Gästen und Referent:innen gehen wir folgenden Fragen nach: Muss fairer Handel ökologisch sein? Klimawandel als Herausforderung für den Fairen Handel und seine Akteure? Fairer Handel als Baustein im Klimaschutz?

Der Klimawandel trifft alle Menschen – aber manche früher und härter. Vor allem die Länder des Globalen Südens spüren in besonderem Maße die Auswirkungen klimatischer Veränderungen.

Der Faire Handel versucht seit Jahrzehnten, dieser „Maschinerie der Hoffnungslosigkeit“ (David Graeber) eine humane Alternative entgegenzusetzen. Der Klimawandel stellt auch und gerade die Fairtrade-Akteure
vor neue Herausforderungen.
In diesem Forum wollen wir uns den Verbindungslinien von Klimawandel und Fairem Handel in Theorie und Praxis widmen. Was gibt es schon und was muss noch geschehen?

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Es sind noch ein paar wenige Plätze frei und wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Referierende:
Katharina Gröne, Kompetenzzentrum Fairer Handel, Universität Köln
Jens Klein, Café Chavalo eG, Leipzig
Dr. Rainer Putz, Regenwald-Institut e.V. – Institut für angewandten Regenwaldschutz, Freiburg
Veselina Vasileva, Grundsatzreferentin, GEPA, Wuppertal

Wann: 04. Oktober // 16.00 -21.00 Uhr
Akademie Franz Hitze Haus Münster
Tagungsbeitrag: 20 €, erm. 15 €
Anmeldungen bitte über die Akademie Franz Hitze Haus
Foto: GEPA