Weltladen im Viertel

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie zu uns gefunden haben! Hier finden Sie regelmäßig neue Informationen zum Geschehen im Weltladen und darüber hinaus viele Fakten und Details zum Weltladen selbst, zum Fairen Handel, zu unseren Produkten und mehr... Viel Spaß beim Stöbern!

Neuigkeiten und Termine

Menschen- und Arbeitsrechte weltweit verbindlich schützen!

Das Forum Fairer Handel und der Weltladen-Dachverband rufen in der Zeit zwischen Weltladentag und Fairer Woche erneut dazu auf, die Ausbeutung von Mensch und Umwelt durch Unternehmen zu stoppen. Dieser Forderung schließen sich die beiden Weltläden in Münster konsequent an!

Nachdem sich CDU, CSU und die SPD im März auf eine Große Koalition geeinigt haben, soll nun die Kampagne vom Forum Fairer Handel und dem Weltladen-Dachverband die GroKo an die dringend anliegenden Aufgaben erinnern.

Größter Handlungsbedarf besteht aus Sicht des Fairen Handels bei den oft unfairen Handelspraktiken in der Wirtschaft. Nach wie vor werden bei der Herstellung unserer Alltagsprodukte häufig Menschenrechte verletzt und die Umwelt zerstört. Auch deutsche Unternehmen sind immer wieder an Menschenrechtsverletzungen im Ausland beteiligt oder profitieren davon.

Daher werden auch die Weltläden in Münster Unterschriften an die münsteraner Bundestagsabgeordnete, Frau Benning (CDU), Frau Klein-Schmeink (Grüne) und Herrn Zdebel (Die Linke.), sammeln. Wir wollen unsere Abgeordneten damit auffordern, sich für eine gesetzliche menschenrechtliche Sorgfaltspflicht für Unternehmen einzusetzen.

Die Unterschriftenaktion führen wir fort bis zum Ende der Fairen Woche am 28.09.2018. Wir hoffen, dass sich möglichst viele Bürger der Stadt an der Aktion beteiligen, damit unser Abgeordneten in Berlin ein starkes Mandat erhalten, sich für die Forderungen des Forum Fairer Handel und des Weltladen-Dachverbandes einzusetzen:

∙ Eine verbindliche menschenrechtliche Sorgfaltspflicht für deutsche Unternehmen entlang ihrer gesamten Lieferkette!

∙ Eine konsequente Umsetzung des Nationalen Aktionsplans für Wirtschaft und Menschenrechte (NAP)!

∙ Eine konstruktive Unterstützung des UN-Treaty Prozesses durch die Bundesregierung!

∙ Und strengere Indikatoren in der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie für eine menschenrechtliche Sorgfaltspflicht für Unternehmen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung im Voraus

Mittsommer auf der Hammer Straße 2018

Am Samstag, den 16.06. ist es wieder soweit: wir feiern Mittsommer auf der Hammer Straße und alle sind herzlich eingeladen!

Der Weltladen und viele andere Geschäfte haben bis 19 Uhr für Sie geöffnet. Gemeinsam mit frau többen und Studio 51 präsentieren wir diese Musiker*innen:

14:30 & 15:30 Hanna Meyerholz
16:15 Phil Seeboth
17:30 Waking Mary

Wir wünschen gute Unterhaltung und freuen uns auf zahlreiche Gäste!

Von Dhaka nach Münster - Welche Spuren hinterlässt unsere Kleidung auf ihrem Weg um die Welt?

Das Geschäft mit der Kleidung boomt ungebrochen. Fast 62 Milliarden Euro gaben die Deutschen im Jahr 2017 für Kleidung aus. Ein Großteil der Kleidungsstücke, die über deutsche Theken gehen, werden in Bangladesch produziert – unter teils verheerenden Bedingungen für Mensch und Umwelt.

Aber muss dies so sein? Oder haben wir, die Politik und deutsche Unternehmen nicht doch Möglichkeiten, die globale Textilproduktion human und umweltbewusst zu gestalten?

Im Rahmen der vom Weltladen im Viertel organisierten Veranstaltungsreihe zum Länderschwerpunkt Bangladesch wird Isabell Ullrich, Referentin für Saubere Kleidung bei der Christlichen Initiative Romero, diesen Fragen nachgehen und aufzeigen, welche Spuren unsere Kleidung auf ihrem Weg um die Welt hinterlässt – von Dhaka nach Münster.

Seien Sie dabei: Montag, 11.06.2018, 19:30 Uhr, Weltladen im Südviertel

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt bewerben: Wie fair is(s)t Münster?

Wie sieht es mit dem Angebot an fair gehandelten Lebensmitteln in unserer Stadt aus? Und zu welchen Produkten greifen die Münsteraner Bürgerinnen und Bürger? Diesen und weiteren Fragen wollen die Akteure der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Münster in ihrem neuen Projekt „Wie fair is(s)t Münster?“ in den kommenden Wochen nachgehen. Dazu werden interessierte Gruppen/Teams gesucht, die Lust haben fair gehandelte Produkte in ihrem Alltag genauer unter die Lupe zu nehmen.

In einem dreiwöchigen Aktionszeitraum erkunden Sie mit Ihrem Team Ihre Stadtteile unter bestimmten Gesichtspunkten nach fair gehandelten Produkten und prüfen die Tauglichkeit in Ihrem Alltag. Das ist aber noch nicht alles! Alle Infos finden Sie im neuen Blog auf www.fairtradetownmuenster.de.

Das Projekt findet von Ende Februar bis Ende März statt, mit einer Abschlussveranstaltung im April. Bewerben Sie sich jetzt bis zum 9. Februar! Wie wünschen viel Erfolg!

#echterNikolaus - Er ist zurück!

Die GEPA bietet seit 2004 eine Alternative zum kommerziellen Weihnachtsmann aus Schokolade an: den ersten fairen Schokobischof mit Mitra und Bischofsstab. Der Heilige Nikolaus hat Werte wie Gerechtigkeit und Solidarität mit den Armen und Benachteiligten gelebt – und er würde sich sicher auch heute dafür einsetzen, in Süd und Nord. Diese Werte sind auch für den Fairen Handel zentral.

Um den echten Nikolaus wieder in den Fokus zu rücken, machen die GEPA gemeinsam mit ihrem Gesellschafter Misereor mit #echterNikolaus auf den Bischof und die ihm verbundenen Werte aufmerksam. Wer mehr darüber oder zur Geschichte des Nikolaus wissen möchte, der wird hier fündig: www.misereor.de/echternikolaus

Der echte Nikolaus in groß und klein ist zusammen mit Pfeffernüssen, Lebkuchenkonfekt, Spekulatius und Glühwein ab sofort in unseren Weltläden erhältlich. Wir freuen uns auf Ihren Adventseinkauf!

Archivierte Artikel

Ältere Artikel finden Sie in unseren Archiven:


Weltladen im Südviertel

Hammer Straße 53
48153 Münster
Tel.: 0251-45002

Wegbeschreibung

Öffnungszeiten:

Montag-Freitag 11-19 Uhr
Samstag 10-18 Uhr


Weltladen im 4tel

Warendorfer Straße 16
48145 Münster
Tel.: 0251-13676655

Wegbeschreibung

Öffnungszeiten:

Dienstag-Freitag 12:30-18:30 Uhr
Samstag 11-15 Uhr
Montag geschlossen

Bis bald!

  • Facebook-Logo, das unsere Facebook-Seite bewirbt
  • Twitter-Logo, das unser Twitter-Konto bewirbt